Herzlich Willkommen im Blog des Versandhausberaters

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

herzlich willkommen im Blog des Versandhausberaters. Hier finden Sie täglich, ja fast stündlich die aktuellen Nachrichten: Personalien, Bilanzen und Unternehmensverkäufen über Logistik, Marketing bis hin zu Recht. Kurz: Alles, was aktuell an News durch die Branche geht. 

Ihre, Barbara Bergmann 

P.S. Sie möchten mehr über die Hintergründe erfahren? Dann testen Sie jetzt ganze 30 Tage den Versandhausberater kostenlos!

Top-Sponsor

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

2015: ECommerce-Umsatz klettert auf 46,9 Mrd. Euro

2015: ECommerce-Umsatz klettert auf 46,9 Mrd. Euro

Die deutschen Onlinehändler verzeichneten im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 46,9 Mrd. Euro. Dies entspricht einem Anteil von 89,6 Prozent am Gesamtumsatz des Interaktiven Handels (Online- und Versandhändler), die insgesamt 52,4 Mrd. EUR umsetzten.

Im Vergleich dazu betrug der Umsatz mit Waren im Online- und klassischen Versandhandel Jahr 49,1 Mrd. Euro. Davon entfielen 41,9 Mrd. Euro auf den E-Commerce, der somit einen Anteil von gut 85 Prozent am Gesamtumsatz der Branche des Interaktiven Handels ausmachte.

Wie schon in den Vorjahren, hat der bevh in Zusammenarbeit mit der GIM – Gesellschaft für Innovative Marktforschung, über das gesamte Jahr 2015 verteilt 40.000 Verbraucher zu ihrem tatsächlichen Ausgabeverhalten im Online- und Versandhandel befragt. Als erstes Ergebnis liegen jetzt die oben genannten Gesamt-Umsatzzahlen für 2015 vor. Dabei handelt es sich aufgrund der Methodik der Verbraucherbefragung um Bruttowerte, also inklusive der Mehrwertsteuer. Die Studie Interaktiver Handel in Deutschland 2015 wird am 16.02.16 im Rahmen der Jahrespressekonferenz in Hamburg veröffentlicht.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen







Warum stellen wir so dumme Fragen?
X

Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie beispielsweise nach dem Nachnamen unsererer Chefredakteurin und Blogautorin Barbara Bergmann fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Sponsoren

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

Versandhausberater E-Letter