Top-Sponsor

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

Beratung: QVC engagiert Beauty Expert und Bloggerin Miriam Jacks

Beratung: QVC engagiert Beauty Expert und Bloggerin Miriam Jacks

Fragen rund um Schönheit und Pflege bei QVC beantwortet ab sofort Make-up Artist und Art Director Miriam Jacks (siehe Foto; Copyright QVC Deutschland). Sie ist der neue Beauty Expert beim Düsseldorfer Handelsunternehmen und steht für die authentische Note des Unternehmens. Mit Jacks baut QVC seine Beauty- und Beratungskompetenz in TV, Social Media und online weiter aus.

"Beratung mit persönlicher Note und nah an den Kundenbedürfnissen" – dieses Credo steht beim Einsatz von Miriam Jacks im Vordergrund. Daher wird die 33-Jährige bei QVC unabhängig vom Produktsortiment über hilfreiche Anwendertipps, Insider-informationen und Neuentwicklungen aus der Beauty-Welt berichten.

Seit März ist Miriam Jacks als Bloggerin auf dem QVC Beauty Blog qvcbeauty.de im Einsatz, beantwortet User-Fragen, gibt Tipps und stellt ihre ganz persönlichen Lieblingstrends vor. Ende April startet sie on air als Beauty Expert im Live-TV-Format „Beauty Night“. Neben der Beratung ist es hier zudem Ziel, die Kunden per Live-Chat und Posts auf den Social-Media-Kanälen stärker in die Show einzubinden und so die Beziehungen zu intensivieren. Miriam sei ein "großer Gewinn für QVC", sagt Gina Deeble, Vice President Commerce Platforms beim Handelsriesen. Als Mensch sowie mit ihrem Wissen werde sie die Bedürfnisse der Beauty-affinen Kundinnen treffen und jüngere Zielgruppen auf QVC neugierig machen. "Daher war uns bei der Auswahl auch ihre Social-Media-Affinität sehr wichtig."

Beauty Expert Jacks greift auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz zurück: Als National Make-up Artist für L’Oréal Paris hat sie sich bereits über fast 14 Jahre hinweg international einen Namen gemacht. Stars wie Karoline Herfurth oder Iris Berben schwören auf ihr Gespür. In Los Angeles das Beauty-Handwerk gelernt, bildet Jacks mittlerweile selbst an ihrer eigenen Make-up School in Berlin aus.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen







Warum stellen wir so dumme Fragen?
X

Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie beispielsweise nach dem Nachnamen unsereres Chefredakteurs und Blogautors Michael Jansen fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Sponsoren

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

 

 

Versandhausberater E-Letter