Kundenbewertungen: Gütesiegel sorgt für Vertrauen

Kundenbewertungen: Gütesiegel sorgt für Vertrauen

Seriöse und transparente Kundenbewertungen sind für viele Onlinekunden ein entscheidendes Kriterium für ihre Kaufentscheidung. In Kombination mit einem renommierten Gütesiegel können Onlinehändler bei den Shopbesuchern für ein hohes Maß an Vertrauen sorgen. Das Siegel EHI Geprüfter Onlineshop bietet deshalb ab sofort ein unabhängiges Kundenbewertungssystem an.

Erfahrungen und Empfehlungen anderer Käufer sind für Online-Shopper häufig eine entscheidende Orientierung. So nutzen laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbandes Bitkom 65 Prozent der Konsumenten Kundenbewertungen als Entscheidungshilfe vor dem Kauf. Fast jeder Zweite (45 Prozent) verfasst zudem selbst Online-Bewertungen zu Waren oder Dienstleistungen. Rund vier von zehn Onlinekäufern (39 Prozent) haben weniger Vertrauen in Online-Shops, zu denen es keine Bewertungen gibt.

Doch Vorsicht ist auch bei Kundenbewertungen geboten. Denn im Internet kursieren immer wieder vermeintliche Kundenkommentare, die von Anbietern manipuliert sind. Um solche Manipulationen auszuschließen, setzen einige Kundenbewertungssysteme – so auch das vom EHI – darauf, die Aufforderung zur Bewertung erst nach einer erfolgreichen Transaktion einzublenden. Dadurch können nur tatsächliche Käufer ihre Meinung abgeben.

Das gesteigerte Kundenvertrauen wirkt sich nicht nur auf den guten Ruf des E-Commerce-Händlers aus. Auch messbare Steigerungen der Reichweite durch die Anzeige der Bewertungssterne bei Google machen Kundenbewertungen zu einem wichtigen Feature für Onlinehändler. Seit dem 1. Juli 2017 können Händler das EHI-Siegel gemeinsam mit dem Bewertungssystem buchen. Zertifizierte Shopbetreiber erhalten ein Widget, in dem sich Siegel und Kundenbewertungen gemeinsam anzeigen lassen, sodass sich Verbraucher schnell und einfach informieren können.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen







Warum stellen wir so dumme Fragen?
X

Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie beispielsweise nach dem Nachnamen unsereres Chefredakteurs und Blogautors Michael Jansen fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Top-Sponsor

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

Sponsoren

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

 

 

Versandhausberater E-Letter