Herzlich Willkommen im Blog des Versandhausberaters

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

herzlich willkommen im Blog des Versandhausberaters. Hier finden Sie täglich, ja fast stündlich die aktuellen Nachrichten: Personalien, Bilanzen und Unternehmensverkäufen über Logistik, Marketing bis hin zu Recht. Kurz: Alles, was aktuell an News durch die Branche geht. 

Ihre, Barbara Bergmann 

P.S. Sie möchten mehr über die Hintergründe erfahren? Dann testen Sie jetzt ganze 30 Tage den Versandhausberater kostenlos!

Top-Sponsor

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

Messe: 8 Erfolgstipps für Maxi-Messe mit Mini-Aufwand

Messe: 8 Erfolgstipps für Maxi-Messe mit Mini-Aufwand

Um kleineren Unternehmen preiswerte Messeauftritte zu ermöglichen, wird zunehmend ein erfolgreicher Trend aus der Schweiz bei uns adaptiert - Die Tischmessen. Dabei erhalten Sie als Aussteller zu Ihrem Tisch einen Strom- und einen Internetanschluss, um Ihre Produkte und Werbung möglichst optimal zu präsentieren. So können Sie neue Geschäftskontakte weit günstiger als über eine klassische Messeteilnahme oder konventionelle Vertriebskontakte knüpfen. Wie Sie sich Ihre Kundenkontakte zum Spartarif sichern - 8 Erfolgstipps für Ihre Tischmessse.

1.     Fragen Sie bei Veranstaltern gezielt nach der Möglichkeit von Tischmessen.

2.     Beschäftigen Sie sich genau mit der Messe und deren Zielgruppe. Finden Sie hier Ihre Kunden?

3.     Fragen Sie bei dem Veranstalter, wie viele Tische noch zur Verfügung stehen. Mieten Sie einen oder mehrere Tische an. Dann können Sie auch einige Praxisbeispiele Ihrer Arbeit vorstellen. Nutzen Sie ruhig dazu ruhig Audio- und Videodateien, um sich optimal zu präsentieren. Da die Tische meist nur einen 1m auseinander stehen, sollten Sie allerdings auch an Ihren Tischnachbarn denken.  

4.     Erkundigen Sie sich genau über die Position Ihrer Tische. Bedenken Sie dabei die Laufwege der Besucher zum Beispiel zum Essen, Toilette und den Vorträgen. Platzieren Sie sich möglichst an einem solchen Laufweg und in der Nähe einer Wand. Dann können Sie die Wand als Werbefläche nutzen.

5.     Legen Sie genau fest, welches Werbemittel für Ihren Messeauftritt geeignet ist. Bedenken Sie, dass die meisten Kunden von Ihren Mitbewerbern mit Kugelschreibern und Flyern eingedeckt werden. Seinen Sie kreativ und Sie bleiben im Gedächtnis.

6.     Wie präsentieren Sie sich auf der Tischmesse? Repräsentieren Sie als Geschäftsführer oder Inhaber Ihr Unternehmen vor Ort oder senden Sie zwei Ihrer qualifizierten Mitarbeiter aus. Senden Sie keinen einzelnen Mitarbeiter, denn dann kann es bei kleinen Pausen zur Verwaisung Ihres Tisches kommen.  

7.     Laden Sie zu Ihrem Tisch ein und weisen Sie dabei auf Ihre neusten und besten Produkte hin, die Sie vor Ort präsentieren. Besuchen Sie aber auch die Tische Ihrer Mitbewerber, da können sie sicherlich den ein oder anderen Kniff innovativ adaptieren.

8.     Halten Sie die Anzahl Ihrer Kontakte, Gesprächsinhalte und Erkenntnisse fest. Im Anschluss an die Messe können Sie so nicht nur den Erfolg messen, sondern auch mit der Akquise beginnen.

Dieses Messeformat erlaubt also bei ganz geringen Kosten zahlreiche neue Kontakte zu generieren. Wenn es bei Ihnen dieses Messeformat noch nicht gibt, dass regen Sie dies doch einmal an. Ausprobieren können Sie es gerne auf dem Versandhausberater-Kongress am 8. & 9. November 2017 in Wiesbaden. Weitere Informationen erhalten Sie hier!

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen







Warum stellen wir so dumme Fragen?
X

Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie beispielsweise nach dem Nachnamen unsererer Chefredakteurin und Blogautorin Barbara Bergmann fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Sponsoren

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

 

 

Versandhausberater E-Letter