Herzlich Willkommen im Blog des Versandhausberaters

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

herzlich willkommen im Blog des Versandhausberaters. Hier finden Sie täglich, ja fast stündlich die aktuellen Nachrichten: Personalien, Bilanzen und Unternehmensverkäufen über Logistik, Marketing bis hin zu Recht. Kurz: Alles, was aktuell an News durch die Branche geht. 

Ihre, Barbara Bergmann 

P.S. Sie möchten mehr über die Hintergründe erfahren? Dann testen Sie jetzt ganze 30 Tage den Versandhausberater kostenlos!

Top-Sponsor

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

Neckermann-Insolvenz: Klingel interessiert an Happy Size

Neckermann-Insolvenz: Klingel interessiert an Happy Size

14.09.2012 von Stephan Meixner

Bei Neckermann wird eine Rettung immer unwahrscheinlicher. Das besagt der vorläufige Insolvenzverwalter in einer brandaktuellen Pressemeldung (via Mail):

Frankfurt a.M. – Die Chancen für den Erhalt des Versandhändlers Neckermann schwinden. Nach dem vorläufigen Ergebnis der nunmehr über einen Zeitraum von acht Wochen gemeinsam mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young durchgeführten Suche nach Investoren zeichnet sich ab, dass für viele Investoren die Herausforderungen bei einer Übernahme von Neckermann zu komplex erscheinen. Die schwierige Situation wurde den Mitarbeitern auf einer heutigen Versammlung geschildert.

Insolvenzverwalter Joachim Kühne: „Wir werden bis zuletzt alles dafür tun, um doch noch bis Ende September einen ernsthaften Investor zu finden, der bereit ist das Unternehmen weiter zu führen. Doch die Lage für das Unternehmen wird immer aussichtsloser.“

Interessant liest sich auch diese Passage:

„Die Investoren monieren vor allem, dass ihrer Ansicht nach über einen langen Zeitraum hinweg nicht kostenbewusst gewirtschaftet worden sei. Überall seien sie bei ihrer Prüfung auf die sichtbar schlimmen Folgen für die Wirtschaftlichkeit des  Betriebs gestoßen.

Wirklich überraschend kommt diese Entwicklung für unsere Abonnenten nicht. Wir hatten bereits vor Monaten gewarnt, dass eine Zukunf unmöglich erscheint und die zwischenzeitlichen Erfolgsgeschichten der Geschäftsführung ("Erste Interessenten haben angeklopft") vor allem mögliche Geldgeber ködern sollten.

Update (Freitag, 14. September; 17:02 Uhr):

Laut dem Bundeskartellamt will die K-Mail Order GmbH & Co. KG nun Vermögensgegenstände der neckermann.de GmbH erwerben. Das Interesse bezieht sich dem Vernehmen nach auf Happy Size. Interessant: Im August hat bereits der ehemalige Neckermann-Geschäftsführer Ludger Schöllgen bei Klingel angefangen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen







Warum stellen wir so dumme Fragen?
X

Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie beispielsweise nach dem Nachnamen unsererer Chefredakteurin und Blogautorin Barbara Bergmann fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Sponsoren

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

Versandhausberater E-Letter