Neues Feature: Connox setzt auf Augmented Reality

Neues Feature: Connox setzt auf Augmented Reality

Mit dem Rollout seines neuen App-Features will der Wohndesign-Shop Connox seinen Kunden die Kaufentscheidung beim Online-Shopping erleichtern. Denn dank Augmented Reality (AR) könnetn Nutzer nun direkt in der iOS-App testen, ob das gewünschte Sofa in ihr Wohnzimmer passt oder ob der Stuhl die passende Höhe für den Esstisch hat, teilt der Onlineshop mit. Die Produkte werden im originalgetreuen Maßstab durch das Smartphone im Raum angezeigt und können beliebig platziert, gedreht und verschoben werde

Von dem neuen Feature erhofft sich die Connox GmbH nach eigenen Bekunden vor allem eine höhere Kundenzufriedenheit und weniger Retouren. „Durch das AR-Feature in der App bekommen User ein besseres Gefühl für die von ihnen ausgewählten Produkte. So können sie bereits vor dem Kauf sichergehen, dass sie die richtige Wahl treffen. Retouren – die nicht nur für uns, sondern insbesondere auch für den Kunden frustrierend sind – können wir dank des Features künftig häufiger umgehen“, erzählt App-Entwickler Hannes Früchtenicht.

Aktuell können die App-Nutzer mehr als 240 Artikel von Vitra virtuell testen. Das bekannte Design-Label stellte Connox seine Produktbilder aufbereitet im notwendigen 3D-Format bereit und ebnete dem Wohndesign-Shop damit den Weg zum AR-Feature. Kooperationen mit weiteren Herstellern sind bereits im Gespräch und sollen das Angebot in der App schon bald erweitern.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen







Warum stellen wir so dumme Fragen?
X

Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie beispielsweise nach dem Nachnamen unsereres Chefredakteurs und Blogautors Michael Jansen fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Top-Sponsor

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

Sponsoren

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

 

 

Versandhausberater E-Letter