Restrukturierung: Kaufhof baut Arbeitsplätze in der Kölner Zentrale ab

Restrukturierung: Kaufhof baut Arbeitsplätze in der Kölner Zentrale ab

Die kriselnde Warenhauskette Galeria Kaufhof hat Anfang Januar ein Programm initiiert, das die wichtigsten Maßnahmen für die Zukunft von Galeria Kaufhof bündelt. Wie das Unternehmen mitteilt umfasst dies neben gezielten Investitionen in Markenauftritt und Markenkooperationen, die Modernisierung der Filialen und die Verzahnung von On- und Offline-Geschäft sowie auch die Optimierung der Kosten und Prozesse.

Insbesondere in der Kölner Zentrale liegen nach Konzernangaben die Kosten heute deutlich über dem Wettbewerbsdurchschnitt. Die Überprüfung und Reduktion von Aufgaben und  damit einhergehende Einsparungen auch auf der Personalseite seien daher unumgänglich heißt es. Vor diesem Hintergrund plant Galeria Kaufhof, bis 2020 rund 400 Arbeitsplätzen in der Kölner Zentrale abzubauen, wo derzeit ca. 1600 Mitarbeiter beschäftigt sind. Das Unternehmen setzt Konzernangaben zuzfolge dabei auf sozialverträgliche und faire Lösungen, insbesondere unter Berücksichtigung der natürlichen Fluktuation und der Übergangsregelung für den Ruhestand/Renteneintritt.

Unterdessen hat nach übereinstimmenden Medienberichten der kanadische Kaufhof-Eigentümer HBC das Übernahme-Angebot der österreichischen Signa-Holding in Höhe von drei Mrd. Euro abgelehnt.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen







Warum stellen wir so dumme Fragen?
X

Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie beispielsweise nach dem Nachnamen unsereres Chefredakteurs und Blogautors Michael Jansen fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Top-Sponsor

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

Sponsoren

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

 

 

Versandhausberater E-Letter