Studie: Channel21 profitiert von gezielt platzierter Werbung

Studie: Channel21 profitiert von gezielt platzierter Werbung

Verstärkte Werbung führt zu einem positiven Einfluss auf Markenimage und Shoppingverhalten beim Kunden, so das Ergebnis einer Studie, die der Homeshopping Sender Channel21 zusammen mit Bauer Media durchgeführt hat. Über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren warb Channel21 zu allen Produktsparten in den TV-Magazinen der Bauer Media Group. Das Ergebnis: Alle relevanten KPIs wie etwa die Markenbekanntheit konnten während der Printkampagne gesteigert werden.

Insbesondere in punkto Image konnte der Homeshopping Sender einiges dazugewinnen. Die Studienteilnehmer befanden die angebotenen Produkte für hochwertiger und moderner als zuvor, die Bedeutung des Senders und das Vertrauen in ihn stiegen enorm. Insgesamt konnte er sich als Anbieter im Relevant Set der TV-Zuschauer deutlich stärker etablieren.

Dass es Channel21 geschafft hat, sich gezielt in den Köpfen der Leser zu verankern, zeigt ein weiteres Ergebnis der Studie. So ziehen Kunden den Sender und seinen Onlineshop häufiger als Shopping-Plattform in Betracht. Während vor Kampagnenstart 54 Prozent der Befragten angaben, dass der Sender für Sie in Frage komme, waren es nach der 4. Mafo-Welle schon 60 Prozent. Dieses Ergebnis zeigt sich insbesondere bei den Teilnehmern der Studie, die sich bewusst an Channel21-Werbung in TV-Zeitschriften erinnerten: Hier liegt der Anteil der Interessierten in Welle 4 sogar bei 80 Prozent.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen







Warum stellen wir so dumme Fragen?
X

Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie beispielsweise nach dem Nachnamen unsereres Chefredakteurs und Blogautors Michael Jansen fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Top-Sponsor

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

Sponsoren

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

 

 

Versandhausberater E-Letter