Intensiv-Workshop: Einkaufssteuerung im Versandhandel

Wie steuern Sie den Einkauf effizient und erfolgreich?

1-Tages-Intensiv-Workshop, 19. September 2017 in Köln

2017 wird zur Herausforderung im Einkauf: Waren treffen verspätet oder gar nicht ein, ungeplante Bedarfe oder Qualitätsmängel lösen Eilbestellungen aus, Order müssen bis zu 6 Monate im Voraus geplant werden, Neuartikel zu planen ist wie in einer Glaskugel zu lesen, und Budgetgrenzen reduzieren den Einkaufplan. Lieferantenbedingungen müssen hart verhandelt werden, um die Warenverfügbarkeit zu sichern. Mit notwendigen Sortimentserweiterungen wachsen zudem die Anforderungen an Einkäufer und Logistiker immens.

Dennoch, Sie können Ihren Erfolg durch eine gute Vorbereitung und einfache Maßnahmen entscheidend beeinflussen. Gewinnen Sie wertvolle Zeit! Erfahren Sie in vertrauensvoller Runde, was Sie bei der Steuerung von Einkauf und Disposition unbedingt beachten müssen, um Produkte marktgerecht und stressfreier einzukaufen, wie Sie kostspielige Fehler vermeiden und Ihren Gewinn spürbar steigern.

Deshalb treffen Sie Kolleginnen und Kollegen aus dem Versandhandel am 19.09.2017 im kleinen Kreis zum Intensiv-Workshop in Köln.

Das Programm: Einkaufssteuerung im Versandhandel

1. Vorstellung

• Erwartungen & Ziele

• Aktuelle Herausforderungen

• Zielkonflikt zwischen hoher Warenverfügbarkeit, niedrigen Beständen und Verschwendung/Abschriften

2. Grundlagen: Anwendung von Kennzahlen

• Aufbau eigener Kennzahlen wie Umschlaghäufigkeit, Reichweiten-Cluster

• ABC, XYZ, Renner Penner, Sporaden

• Sicherheitsbestände

3. Stammdatenpflege von Dispo-Parametern

• Wiederbeschaffungs-, Lieferzeit

• Mindest-,Sicherheits-, Meldebestände

• Losgröße, Verpackungseinheit, Bandel/Set

• Min-Max, Bestellpunkt-, Reichweiten-Methode

4. Analysen

• Lieferantenbeurteilung

• Budgetermittlung

• Bedarfsplanung

• Alarmlisten erstellen

• Aufbau eines Einkaufscockpit

5. Beschaffungsmärkte/Lieferanten

• Leistungsfähigkeit der Lieferanten

• Chancen - Risikoeinstufung

• Bedeutung von Schnittstellen und Kommunikation

6. Einkaufsplanung

• Bedarfsplanung von Artikel und Sortimenten

• Budgetplanung und -Einteilung

• Orderplanung

• Lieferantenbedingungen/ Restriktionen

• Sonderartikel, Bekleidung/Textil

• Beschaffungsverfahren

Resümee und Feedback

Lernen Sie, wie Sie die kurzfristige und nachhaltige Lieferfähigkeit durch strukturierte Einkaufsabläufe aufrechterhalten können. Darüber hinaus erfahren Sie wertvolle Anregungen zur Vermeidung von Worst-Case-Szenarien und zahlreiche Tipps sowie Hinweise für Ihr Tagesgeschäft.

Um einen lebendigen Austausch zu gewährleisten, ist die Teilnehmerbezahl begrenzt. Es wird bei den Anmeldungen nach dem Windhund-Prinzip verfahren.

Ihre Referenten

Hermann Mehring und Malte Linder, Geschäftsführer der SCM concept Management- und Systemberatung. Sie sind Spezialisten im Bereich Beschaffung, Disposition, Marketing, Vertrieb und Logistik. Hinter SCM concept stehen praxisnahe Unternehmensberater, die sich für eine nachhaltige Wertschöpfung der operativen und strategischen Geschäftsprozesse einsetzen. Beide sind im Forum unabhängiger Berater in Münster aktiv. Hunderte Teilnehmer haben ihre Intensiv-Workshops besucht und wertvolle Informationen mitgenommen.

Weitere Informationen zu diesem Seminar

Termin und Veranstaltungsort:

19. September 2017
9.00 Uhr - 17.30 Uhr

Hotel Stadtpalais
Deutz-Kalker Straße 52
50679 Köln

Teilnahmepreis:

797,- EUR zzgl. MwSt.
697,- EUR zzgl. MwSt. für Abonnenten des “Versandhausberaters”
10% Frühbucher-Rabatt auf Ihre Anmeldung bis zum 19.07.2017

Im Teilnahmepreis enthalten sind: Tagungsunterlagen, Getränke, Business-Lunch & Kaffee. Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig selbstständig um ein Hotelzimmer (siehe oben). Stornierungen sind bis 21 Tage vor Seminarbeginn möglich; bis 14 Tage vor Seminarbeginn wird die Hälfte des Teilnahmebetrages erhoben. Bei Absagen danach ist die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Sollte ein Seminar aus wichtigem Grund, z.B. Erkrankung des Seminarleiters oder zu geringe Teilnehmerzahl, abgesagt werden, so verpflichtet sich der Veranstalter zur vollen Rückzahlung der Seminargebühr. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Kontakt:
Für Fragen zum Ablauf des Seminars wenden Sie sich bitte an
Hermann Mehring: hm(at)scm-concept.com, Tel.  02382 - 804720.                                        
Sollte ein Seminar aus wichtigem Grund, z.B. Erkrankung des Seminarleiters oder zu geringer Teilnehmerzahl, abgesagt werden, so verpflichtet sich der Veranstalter zur vollen Rückzahlung der Seminargebühr. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Datenschutzinformation:
Die FID Verlag GmbH verwendet Ihre Angaben zur Vertragsdurchführung und zur weiteren Information über interessante Produkte und Dienstleistungen (Werbung). Selbstverständlich können Sie der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Marktforschung jederzeit widersprechen. Wenden Sie sich hierzu einfach an:datenschutz@fid-verlag.de

Intensiv-Workshop: Einkaufssteuerung im Versandhandel 19.09.2017

Allgemeine Angaben

Teilnahmegebühr:

Angaben zu den einzelnen Teilnehmern

Teilnehmer Nr.1

Datenschutz

Versandhausberater E-Letter

Sponsoren

 

Mit freundlicher Unterstützung von: