Nachrichten aus dem Versandhandel
 (Bild: Midjourney/jg)
Bild: Midjourney/jg

B2B-Einkauf 2024: Trendstudie sieht rosige Zukunft und ein paar Wolken

01.03.2024 - Eine Umfrage unter B2B-Entscheidungsträgern aus den Bereichen Technologie und Telekommunikation zeigt einen allgemein optimistischen Investitionsausblick. Die sich verändernde Marktdynamik könnte jedoch verschiedene Gruppen von Anbietern zu neuen Gewinnern oder Verlierern machen.

von Joachim Graf

Die B2B-Kundschaft auch Tech und Telekommunikation liefert in einer aktuellen Umfrage von McKinsey DStudie einen positiven Investitionsausblick für 2024. Ihre Bedürfnisse: Bei Produkten stehen Cybersicherheit, Produktfunktionen und Integration an erster Stelle. Aus der Anbieterperspektive sind Marke und Ruf sowie kompetente Vertriebsmitarbeiter zentral.

Diese Ergebnisse deuten für McKinsey auf eine deutliche Verschiebung der historischen Ausgabenprioritäten und Anbieterpräferenzen hin und hätten das Potenzial, die Märkte 2024 neu zu gestalten. Die Marktaussichten könnten insbesondere als Weckruf für Telekommunikationsunternehmen betrachtet werden, die ihre Bemühungen um ein überzeugendes Wertangebot beschleunigen müssen, das es ihnen ermöglicht, eine größere Rolle außerhalb ihrer klassischen Geschäftsfelder zu spielen. Auf der anderen Seite scheinen vor allem Channel-Partner, Technologieunternehmen und Cloud-Anbieter gut positioniert zu sein, um an Zugkraft zu gewinnen und ihre Marktanteile zu erhöhen.

Positive Investitionsaussichten für B2B-Handelstreibende

Auch wenn Unternehmen mehr Ressourcen für ihre digitale Transformation aufwenden, könne es für sie schwierig sein, mit dem Innovationstempo in der Technologie- und Telekommunikationsbranche Schritt zu halten. Mehr als die Hälfte aller Unternehmen planen, ihre Ausgaben für Technologie und Telekommunikation zu steigern, ein Plus von drei Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr, selbst nach Inflation.

B2B-Einkaufsabsichten für ITK, Software, IoT und Connectivitity 2024
B2B-Einkaufsabsichten für ITK, Software, IoT und Connectivitity 2024
(Grafik: McKinsey)


Die Ausgaben für praktisch alle Produktkategorien werden laut der Planungen zufolge wachsen. Der größte Teil der Entscheidungstragenden beabsichtigt, ihre Ausgaben für Sicherheit, Cloud und Internet der Dinge (IoT) zu erhöhen, die alle voraussichtlich mindestens acht Prozent mehr an den Gesamtausgaben ausmachen als im Vorjahr 2023. Bei den Konnektivitätsangeboten legen schnell wachsende Unternehmen zunehmend Wert auf Lösungen der nächsten Generation und die Einführung privater Netzwerke an Fahrt gewinnt.

Die überwiegende Mehrheit der Unternehmen scheint davon überzeugt zu sein, dass eine wirkliche Investition in die digitale Zukunft die kontinuierliche Vergrößerung ihres Tech-Portfolios erfordert.

Die Tatsache, dass alle Unternehmen im Durchschnitt ehrgeizige Ausgabenpläne für Technologie und Telekommunikation für dieses Jahr haben, bedeutet nicht, dass sie gleichermaßen optimistisch sind, schränkt McKinsey ein. Bei großen Unternehmen sei die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihre Investitionen in allen Produktkategorien steigern, viel höher als bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).

	Wachstum des B2B-Markts für Tech und Telekommunikation 2024
Wachstum des B2B-Markts für Tech und Telekommunikation 2024
(Grafik: McKinsey)
Branchenübergreifend planen mehr als zwei Drittel Budgeterweiterungen, verglichen mit etwa der Hälfte der Kleinunternehmen. Während sich KMU weiterhin weitgehend auf die Behebung grundlegender Probleme konzentrieren, gehen größere Unternehmen über die Erweiterung der Kerntechnologie hinaus. Fast drei Viertel von ihnen planen höhere Investitionen bei IoT, Cloud und Konnektivität der nächsten Generation.

Die gestiegenen Ausgaben für IoT sind verständlich; Unsere Untersuchungen zeigen, dass Unternehmen eine Trial-and-Error-Strategie anwenden müssen, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Bemerkenswert ist jedoch, dass fast zwei Drittel der großen Unternehmen planen, ihre Ausgaben für traditionellere Festnetz- und Mobilfunk-Konnektivitätsdienste weiter zu erhöhen. Das ist laut Studienautoren ein Beweis dafür, dass kein Aspekt von Technologie oder Telekommunikation als selbstverständlich angesehen werden könne.

Nur die Hälfte der befragten europäischen Unternehmen planen, ihre Budgets zu erhöhen, verglichen mit zwei Dritteln der Befragten im Asien-Pazifik-Raum und drei Vierteln der Befragten in Afrika. Der erhöhte Optimismus dieser beiden Regionen spiegele die wachsende Erkenntnis des ungenutzten Marktpotenzials wider. Im Gegensatz dazu deuten Umfrageergebnisse darauf hin, dass die allgemeinen makroökonomischen Herausforderungen, mit denen Europa konfrontiert ist, einen direkten Einfluss auf die Ausgabebereitschaft der Unternehmen haben. Amerika liegt bei den Investitionsaussichten nicht allzu weit hinter der Asien-Pazifik-Region zurück.

Über alle Produktkategorien hinweg äußerten viele Unternehmenskunden eine klare Präferenz dafür, einen beträchtlichen Teil ihres Geschäfts von Telkos auf andere Anbietertypen zu verlagern, insbesondere auf Vertriebspartner, Spezialisten und Technologiehersteller. Insbesondere scheint die größte potenzielle Abkehr von den Telekommunikationsunternehmen in deren Kerngeschäft Festnetz- und Mobilfunkkonnektivität zu erfolgen.

Der Wunsch der Befragten, sich anderswo umzusehen, ist jedoch nicht überall ausgeprägt. So zeigten KMU etwa eine um etwa 35 Prozent geringere Abwanderungsabsicht als größere Unternehmen. Darüber hinaus war der Trend im asiatisch-pazifischen Raum und in Amerika am stärksten und im konservativeren europäischen Markt weniger ausgeprägt. Zudem kann ein Anbieterwechsel für kleinere Organisationen mit erheblichem Aufwand verbunden sein. Das schränkt die Umsetzung der (abgefragten) Pläne ein: Nur etwa 20 Prozent der in der letztjährigen Umfrage geäußerten Wechselabsichten hat laut Erhebung tatsächlich in den letzten 12 Monaten stattgefunden.

Erwähnte Unternehmen

mckinsey.com 

Veranstaltungen zu diesem Themenbereich

  •  (Bild: Michael Poganiatz)
    Joachim Graf (ibusiness.de)

    So sieht der E-Commerce im Jahr 2030 aus

    Basierend auf aktuellen Marktstudien und Hochrechnungen der iBusiness-AnalystInnen zeigt Zukunftsforscher Joachim Graf, wie sich in Deutschland die Balance zwischen Online- und Präsenzhandel verschiebt und in welchen Branchen der Umbruch besonders stark ausfallen wird.

    Vortrag im Rahmen der Transformation des Handels 2024. am 10.10.23, 09:30 Uhr

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

  • clicks digital mit Hauptsitz in Dresden und Projektbüros in Berlin, München, Köln und Linz ist seit mehr als zwölf Jahren Spezialist im Online-Marketing. Nationale wie internationale Unternehmen unterschiedlichster Branchen vertrauen den Marketing-Experten und setzen auf die umfassenden Leistungen von clicks digital. Hierzu gehören neben Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung und E-Com ...

    clicks digital GmbH

    clicks digital mit Hauptsitz in Dresden und Projektbüros in Berlin, München, Köln und Linz ist seit mehr als zwölf Jahren Spezialist im Online-Marketing. Nationale wie internationale Unternehmen unterschiedlichster Branchen vertrauen den Marketing-Experten und setzen auf die umfassenden Leistungen von clicks digital. Hierzu gehören neben Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung und E-Com ...

  • Die eCommerce Agentur für Ihren digitalen Erfolg:

Von der Planung bis zum Live-Betrieb Ihrer Idee sind wir als 360 Grad eCommerce Agentur stets an Ihrer Seite. Sie haben schon einen Shop? Dann optimieren wir ihn um Sie ganz nach vorne zu bringen. Sie benötigen Unterstützung beim Marketing oder der Steigerung Ihrer Reichweite durch Ads oder SEO? Auch hier sind wir ein erfahrener Ansprechpart ...

    eBakery

    Die eCommerce Agentur für Ihren digitalen Erfolg: Von der Planung bis zum Live-Betrieb Ihrer Idee sind wir als 360 Grad eCommerce Agentur stets an Ihrer Seite. Sie haben schon einen Shop? Dann optimieren wir ihn um Sie ganz nach vorne zu bringen. Sie benötigen Unterstützung beim Marketing oder der Steigerung Ihrer Reichweite durch Ads oder SEO? Auch hier sind wir ein erfahrener Ansprechpart ...

  • Mapp ist ein internationaler Anbieter für Insight-basiertes Customer Engagement. Mit der Plattform Mapp Cloud haben Marketer und Datenspezialisten mehr Zeit für das Wesentliche. Durch Customer Intelligence und Marketing Analytics lassen sich aus Daten einfach und effektiv kanalübergreifende Kunden-Insights gewinnen, welche wiederum hochgradig personalisierte Marketing-Aktivitäten ermöglichen.  ...

    Mapp Digital Germany GmbH

    Mapp ist ein internationaler Anbieter für Insight-basiertes Customer Engagement. Mit der Plattform Mapp Cloud haben Marketer und Datenspezialisten mehr Zeit für das Wesentliche. Durch Customer Intelligence und Marketing Analytics lassen sich aus Daten einfach und effektiv kanalübergreifende Kunden-Insights gewinnen, welche wiederum hochgradig personalisierte Marketing-Aktivitäten ermöglichen. ...

  • B.i.Team ist Anbieter der ERP-Branchensoftwarelösung KatarGo für den Versand- und Großhandel. Die Branchenlösung basiert auf Microsoft Dynamics 365 Business Central und ist speziell auf die Bedürfnisse des Groß- und Versandhandels ausgerichtet. Die Lösung umfasst folgende Funktionen: Multi-Channel-Vertrieb, E-Commerce, Katalogverkauf, Kundenmanagement, Artikelinformationen managen, Sortimente  ...

    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH

    B.i.Team ist Anbieter der ERP-Branchensoftwarelösung KatarGo für den Versand- und Großhandel. Die Branchenlösung basiert auf Microsoft Dynamics 365 Business Central und ist speziell auf die Bedürfnisse des Groß- und Versandhandels ausgerichtet. Die Lösung umfasst folgende Funktionen: Multi-Channel-Vertrieb, E-Commerce, Katalogverkauf, Kundenmanagement, Artikelinformationen managen, Sortimente ...

  • Ausschließlich spezialisiert auf E-Commerce und Omnichannel-Handel, können wir mit der Dynamik und Komplexität des Online-Handels nicht nur Schritt halten, sondern setzen selbst Benchmarks und entwickeln neue Services.

"Richtig handeln", das hat für uns zwei Dimensionen. Durch Spezialisierung, Leistungsstärke, Gemeinschaft und Technologie wird ein umfangreicher Kundennutzen für Unte ...

    MAC IT-Solutions GmbH

    Ausschließlich spezialisiert auf E-Commerce und Omnichannel-Handel, können wir mit der Dynamik und Komplexität des Online-Handels nicht nur Schritt halten, sondern setzen selbst Benchmarks und entwickeln neue Services. "Richtig handeln", das hat für uns zwei Dimensionen. Durch Spezialisierung, Leistungsstärke, Gemeinschaft und Technologie wird ein umfangreicher Kundennutzen für Unte ...

  • Von der Bestellungsannahme über den Versand bis hin zur Zahlungsabwicklung: PVS Europe bietet die gesamte Bandbreite an Fulfillment-Dienstleistungen im E-Business. 

PVS Europe liefert maßgeschneiderte und modulare Services aus einer Hand und unterstützt seine Kunden bei Logistik, Kundenservice, Markplatz-Business und Performance-Marketing. Mit hoher Technikaffinität agiert das Unternehmen a ...

    PVS Europe / PVS Fulfillment Service

    Von der Bestellungsannahme über den Versand bis hin zur Zahlungsabwicklung: PVS Europe bietet die gesamte Bandbreite an Fulfillment-Dienstleistungen im E-Business. PVS Europe liefert maßgeschneiderte und modulare Services aus einer Hand und unterstützt seine Kunden bei Logistik, Kundenservice, Markplatz-Business und Performance-Marketing. Mit hoher Technikaffinität agiert das Unternehmen a ...

  • Seit 1985 ist Melissa ein führender Anbieter von Lösungen zu Datenqualität, Adressmanagement und Identitätsprüfungen. Melissas Datenqualitäts-Software, Cloud Services und Komponenten zur Datenintegration überprüfen, standardisieren, konsolidieren, korrigieren und aktualisieren globale Kontaktdaten. Ziel ist es, eine verbesserte Kommunikation und einen Return on Investment (ROI) zu gewährleiste ...

    Melissa Data GmbH

    Seit 1985 ist Melissa ein führender Anbieter von Lösungen zu Datenqualität, Adressmanagement und Identitätsprüfungen. Melissas Datenqualitäts-Software, Cloud Services und Komponenten zur Datenintegration überprüfen, standardisieren, konsolidieren, korrigieren und aktualisieren globale Kontaktdaten. Ziel ist es, eine verbesserte Kommunikation und einen Return on Investment (ROI) zu gewährleiste ...

  • Seit 1994 entwickeln wir als Contact Center Dienstleister gemeinsam mit unseren Auftraggebern zielgruppenspezifische Kundendialogkonzepte. Hierbei steht der Kunde mit seinen Wünschen, Anforderungen sowie seinem Kontaktverhalten im Mittelpunkt der Betrachtung.
Was damals mit einem Contact Center begann, hat sich zu einem Network entwickelt, das unseren Kunden größtmögliche Flexibilität bietet. ...

    getaline

    Seit 1994 entwickeln wir als Contact Center Dienstleister gemeinsam mit unseren Auftraggebern zielgruppenspezifische Kundendialogkonzepte. Hierbei steht der Kunde mit seinen Wünschen, Anforderungen sowie seinem Kontaktverhalten im Mittelpunkt der Betrachtung. Was damals mit einem Contact Center begann, hat sich zu einem Network entwickelt, das unseren Kunden größtmögliche Flexibilität bietet. ...