Nachrichten aus dem Versandhandel
 (Bild: UPS)
Bild: UPS

Händler setzen verstärkt auf Mindestbestellwerte

20.07.2022 - Jeder dritte der 100 größten Online-Händler in Deutschland hat in den vergangenen acht Wochen seine Versandkonditionen verändert. Gratisversand wird immer seltener, Mindestbestellwerte neben generell kostenpflichtigem Versand werden zur Norm.

von Dominik Grollmann

Als Zara vor einigen Wochen ankündigte, dass Online-Bestellungen künftig nicht mehr kostenlos retourniert werden können, und Zalando für Gratisversand einen Mindestbestellwert von 24,95 Euro einführte, bestätigte sich eine Entwicklung, auf die iBusiness bereits im April hinwies: Online-Shops drehen an der Gebührenschraube (siehe iBusiness: Versandkosten - Shops drehen an der Retouren-Schraube . Die bis dato als Conversion-Killer Nummer eins verteufelten Versandgebühren wurden in Zeiten, in denen Preise für Paletten, Kartonagen und Endkundenlogistik in die Höhe schießen, mit einem Schlag erheblich weniger abwegig.

Nun hat Versandspezialist ParcelLab die iBusiness-Studie wiederholt und ebenfalls die Versandkosten der 100 der größten Online-Händler in Deutschland analysiert. Das Ergebnis: Jeder dritte der größten deutschen Online-Händler hat in den vergangenen acht Monaten beim Versand an der Preisschraube gedreht.

Kostenloser Versand stirbt aus


(Grafik: ParcelLab)
Verschickten vor Ausbruch des Ukraine-Krieges noch 33 der Top-100-Händler generell kostenlos, reduzierte sich die Zahl bis Juli 2022 auf 12. Dabei setzte die überwiegende Mehrheit der Händler, die von Gratis- auf kostenpflichtigen Versand umstellten, auf eine sanfte Einführung über einen Mindestbestellwert (MOV), ab dem der Versand weiterhin kostenfrei bleibt. Lediglich rund jeder Fünfte macht einen radikalen Schnitt und verlangt künftig für alle Bestellungen gleich welcher Höhe eine Versandpauschale.

Bei den Schwellenwerten für kostenlosen Versand zeigt sich ein durchmischtes Bild. Während 18 der 46 Händler mit Mindestbestellwert schon bei unter 30 Euro auf Versandkosten verzichten, setzen 16 die Latte hoch an und versenden erst ab einem Warenwert von mindestens 50 Euro kostenlos. Teilweise lagen die Werte hier sogar deutlich über 100 Euro.

Dafür zeigt sich, dass Kunden, die den Mindestbestellwert eines Händlers nicht erreichen, bei diesen Händlern in der Regel geringere Versandkosten bezahlen, als sie bei Händlern entrichten müssten, die generell Porto und Verpackung in Rechnung stellen. Während bei letzteren fast zwei Drittel zwischen vier und sechs Euro verlangen, bleiben 75 Prozent der Händler mit Mindestbestellwert deutlich unter vier bis fünf Euro.

Erwähnte Unternehmen

parcellab.com  zalando.de  zara.com 

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

  • Fulfillment-Dienstleister mit Komplettlösungen im Geschäfts- und Endkundenversand. Maßgeschneiderte Lösungen entstehen bei uns auf der Grundlage vielfach erprobter Prozesse. Die einzelnen, logistischen Leistungen betrachten wir als Module, die wir zu immer wieder neuen und auf den Kunden zugeschnittenen Paketen kombinieren. Und erfüllen damit das Versprechen an unsere Kunden, dass bei uns Beso ...

    Rudolph Logistik Gruppe

    Fulfillment-Dienstleister mit Komplettlösungen im Geschäfts- und Endkundenversand. Maßgeschneiderte Lösungen entstehen bei uns auf der Grundlage vielfach erprobter Prozesse. Die einzelnen, logistischen Leistungen betrachten wir als Module, die wir zu immer wieder neuen und auf den Kunden zugeschnittenen Paketen kombinieren. Und erfüllen damit das Versprechen an unsere Kunden, dass bei uns Beso ...

  • E-Commerce Kunden werden durch innovative Lösungen in den folgenden Bereichen unterstützt: Transport, Zollabwicklung, Fiskalvertretung, Call-Center, Treuhandaktivitäten, Lagerhaltung, Retourenmanagement.

Unser E-Commerce Kompetenzzentrum in Basel ist darauf spezialisiert, für deutsche Online-Händler massgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. 

Über Rhenus
Rhenus ist ein weltweit operieren ...

    Rhenus Logistics AG

    E-Commerce Kunden werden durch innovative Lösungen in den folgenden Bereichen unterstützt: Transport, Zollabwicklung, Fiskalvertretung, Call-Center, Treuhandaktivitäten, Lagerhaltung, Retourenmanagement. Unser E-Commerce Kompetenzzentrum in Basel ist darauf spezialisiert, für deutsche Online-Händler massgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. Über Rhenus Rhenus ist ein weltweit operieren ...

  • Von der Bestellungsannahme über den Versand bis hin zur Zahlungsabwicklung: PVS Europe bietet die gesamte Bandbreite an Fulfillment-Dienstleistungen im E-Business. 

PVS Europe liefert maßgeschneiderte und modulare Services aus einer Hand und unterstützt seine Kunden bei Logistik, Kundenservice, Markplatz-Business und Performance-Marketing. Mit hoher Technikaffinität agiert das Unternehmen a ...

    PVS Europe / PVS Fulfillment Service

    Von der Bestellungsannahme über den Versand bis hin zur Zahlungsabwicklung: PVS Europe bietet die gesamte Bandbreite an Fulfillment-Dienstleistungen im E-Business. PVS Europe liefert maßgeschneiderte und modulare Services aus einer Hand und unterstützt seine Kunden bei Logistik, Kundenservice, Markplatz-Business und Performance-Marketing. Mit hoher Technikaffinität agiert das Unternehmen a ...

  • Die Austrian Post International Deutschland GmbH ist ein zuverlässiger Partner für Paket- und Postdienstleistungen. Das Tochterunternehmen der Österreichischen Post AG bietet Versandlösungen für E-Commerce, Werbepost und Geschäftspost in mehr als 200 Länder weltweit an. 

Über das Extraterritorial Office of Exchange (ETOE) der Austrian Post International ist die Einlieferung von Auslandssend ...

    Austrian Post International Deutschland GmbH

    Die Austrian Post International Deutschland GmbH ist ein zuverlässiger Partner für Paket- und Postdienstleistungen. Das Tochterunternehmen der Österreichischen Post AG bietet Versandlösungen für E-Commerce, Werbepost und Geschäftspost in mehr als 200 Länder weltweit an. Über das Extraterritorial Office of Exchange (ETOE) der Austrian Post International ist die Einlieferung von Auslandssend ...