Nachrichten aus dem Versandhandel
 (Bild: Jon Simon/Feature Photo Service for IBM)
Bild: Jon Simon/Feature Photo Service for IBM

Produktinformationen: Käufer wollen Bilder und Videos

05.12.2018 - Für 92 Prozent sind aussagekräftige Produktinformationen kaufentscheidend. 37 Prozent der 18- bis 24-Jährigen brechen einen Kaufvorgang ab, wenn sie nicht genug Bilder und Videos erhalten. Ein Report zeigt auf, wie der Online-Handel das Kundenerwartungsmanagement besser steuern kann.

von Christina Rose

Auch wenn die Retourenquote bei den meisten Online-Händlern im Durchschnitt bei nur zehn Prozent liegt, übersteigt sie bei einzelnen Warengruppen laut EHI die 40-Prozentmarke. Besonders betroffen sind Shops für Bekleidung und Accessoires. Die Kosten für das Retouren-Management durch Aufbereitung, Wiederverkauf oder Entsorgung sind enorm. Denn nur 70 Prozent der retournierten Produkte lassen sich als A-Ware weiterverkaufen. Kostentreiber sind neben Porto- und Versandkosten vor allem die interne Prüfung der Retouren. Kleidung muss auf Gebrauchsspuren, Elektronik auf einwandfreie Funktion untersucht werden. Manche Händler sind bereits dazu übergegangen, auf die Zurücksendung von Ware zu verzichten. InRiver , Anbieter für Product-Information-Management-Lösungen, hat in seiner aktuellen Befragung ermittelt, welchen Einfluss Produktinformationen auf das Kaufverhalten haben.

Inkonsistente Produktinformationen schaden der Marke

52 Prozent der Online-Shopper konsultieren vor ihrer Kaufentscheidung mindestens zwei Onlinequellen, um sich einen möglichst guten Überblick über alle im Internet verfügbaren Produktinformationen zu verschaffen. 51 nennen zudem Amazon als ihre erste Recherchequelle, nur noch 25 Prozent setzen auf Suchmaschinen und lediglich sechs Prozent beschaffen sich Produktinformationen direkt beim Hersteller. Für Online-Händler und Markenhersteller bedeutet dies, dass sie Produktinformationen plattformübergreifend und einheitlich bereitstellen müssen. Neben aussagekräftigen, hochwertigen und vollständigen Beschreibungstexten gehören dazu auch Produktdetails, Videos und Bilder sowie Nutzerbewertungen. "Herrschen zwischen einzelnen Anbieterplattformen Inkonsistenzen, schadet das der Marke. Kunden wenden sich anderen Onlineshops zu oder kaufen ein ganz anderes Produkt, weil sie von widersprüchlichen Informationen verwirrt sind", sagt Steve Gershik , Chief Marketing Officer bei InRiver.

Kurze und knappe Produktinformationen reichen nicht aus

Konsumenten verlassen sehr schnell einen Online-Shop, wenn sie gesuchte Informationen nicht finden. 53 Prozent der Befragten klicken bereits nach zehn oder weniger Sekunden weiter, wenn Preisinformationen fehlen. 39 Prozent halten Verfügbarkeitsinformationen für unverzichtbar und 32 Prozent bestehen auf Produktbildern. Fehlen allgemeine Angaben zum Produkt, etwa Passform, verwendetes Material, Inhaltsstoffe oder Maße, reißt 34 Prozent der Käufer nach zehn Sekunden oder weniger der Geduldsfaden.

48 Prozent bestellen sofort, wenn Produktinformationen überzeugen

So verlieren 17 Prozent der Online-Shopper sofort ihre Kaufabsicht, wenn Bilder fehlen; 52 Prozent verlassen die Seite nach spätestens 30 Sekunden. Besonders schnell reagieren die 18- bis 24-Jährigen, wenn sie nicht genug Bilder und Videos angeboten bekommen; 37 Prozent brechen den Kaufvorgang dann in weniger als 30 Sekunden ab. 31 Prozent verzichten auf den Kauf, wenn das Produkt nicht ausreichend in einen Kontext eingeordnet wird. "Unsere Befragung zeigt, dass eine überzeugende Produktpräsentation bei 48 Prozent der Online-Shopper sofort zum Abschluss führt. Sie wenden sich dann erst gar nicht mehr einem weiteren Anbieter zu", resümiert Gershik.

Erwähnte Personen

Steve Gershik

Erwähnte Unternehmen

inriver.com

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

  • w&co MediaServices ist als innovativer Mediendienstleister etabliert mit Komplettservices für ganzheitliches Omni-Channel Marketing. Das Unternehmen unterstützt Kunden aus dem Handel, Versandhandel sowie zahlreiche international tätige Industrieunternehmen umfassend in diesen fünf Leistungsbereichen:

Fotografie: Fotografie, Text & Warenlogistik
Kreation: Konzeption & Gestaltung
Realisatio ...

    w&co MediaServices München

    w&co MediaServices ist als innovativer Mediendienstleister etabliert mit Komplettservices für ganzheitliches Omni-Channel Marketing. Das Unternehmen unterstützt Kunden aus dem Handel, Versandhandel sowie zahlreiche international tätige Industrieunternehmen umfassend in diesen fünf Leistungsbereichen: Fotografie: Fotografie, Text & Warenlogistik Kreation: Konzeption & Gestaltung Realisatio ...

  • Die prudsys AG ist der führende Anbieter agiler KI-Technologien für den Omnichannel-Handel. Die prudsys Realtime Decisioning Engine (kurz: prudsys RDE) automatisiert Personalisierungs- und Pricing-Prozesse über die gesamte Wertschöpfungskette. Dadurch bieten Händler ihren Kunden an jedem Verkaufskanal ein Einkaufserlebnis von höchster persönlicher Relevanz. Gleichzeitig maximieren sie die Kund ...

    prudsys

    Die prudsys AG ist der führende Anbieter agiler KI-Technologien für den Omnichannel-Handel. Die prudsys Realtime Decisioning Engine (kurz: prudsys RDE) automatisiert Personalisierungs- und Pricing-Prozesse über die gesamte Wertschöpfungskette. Dadurch bieten Händler ihren Kunden an jedem Verkaufskanal ein Einkaufserlebnis von höchster persönlicher Relevanz. Gleichzeitig maximieren sie die Kund ...

  • Die shopware AG ist der führende Shopsystem-Hersteller in Deutschland und beschäftigt 170 Mitarbeiter an ihrem Standort im westfälischen Schöppingen. Als unabhängiges und  eigenkapitalfinanziertes Unternehmen entwickelt Shopware qualitativ hochwertige Software und arbeitet dazu besonders eng mit seinen 80.000 Kunden und 1.200 Partnern zusammen. Shopware  entwickelt transparent und geht stets o ...

    shopware

    Die shopware AG ist der führende Shopsystem-Hersteller in Deutschland und beschäftigt 170 Mitarbeiter an ihrem Standort im westfälischen Schöppingen. Als unabhängiges und eigenkapitalfinanziertes Unternehmen entwickelt Shopware qualitativ hochwertige Software und arbeitet dazu besonders eng mit seinen 80.000 Kunden und 1.200 Partnern zusammen. Shopware entwickelt transparent und geht stets o ...

  • e-velopment ist ein Hamburger
Softwarehaus mit umfassender Expertise für die Versandhandels- und
eCommerce-Branche. Die Plattform 360<sup>e</sup> (Business, Logistik + BI) ist
eins der führenden Produkte der Versandhandels- und eCommerce-Branche. Sie
unterstützt Unternehmen dabei, die Prozesse von der Beschaffung bis hin zur
Auslieferung der Ware zu automatisieren. Zudem bietet sie umfang ...

    e-velopment

    e-velopment ist ein Hamburger Softwarehaus mit umfassender Expertise für die Versandhandels- und eCommerce-Branche. Die Plattform 360e (Business, Logistik + BI) ist eins der führenden Produkte der Versandhandels- und eCommerce-Branche. Sie unterstützt Unternehmen dabei, die Prozesse von der Beschaffung bis hin zur Auslieferung der Ware zu automatisieren. Zudem bietet sie umfang ...

  • Die Rajapack GmbH ist die deutsche Niederlassung der international tätigen RAJA-Gruppe. Die französische Unternehmensgruppe bietet ihren insgesamt 700.000 Kunden erstklassige Lösungen und zahlreiche Produkte ? rund ums Verpacken und Versenden. Neun Logistikcenter mit über 210.000 Quadratmetern Lagerfläche ermöglichen es, bestellte Waren innerhalb von 24/48 Stunden in siebzehn Länder Europas zu ...

    RAJA Group Deutschland

    Die Rajapack GmbH ist die deutsche Niederlassung der international tätigen RAJA-Gruppe. Die französische Unternehmensgruppe bietet ihren insgesamt 700.000 Kunden erstklassige Lösungen und zahlreiche Produkte ? rund ums Verpacken und Versenden. Neun Logistikcenter mit über 210.000 Quadratmetern Lagerfläche ermöglichen es, bestellte Waren innerhalb von 24/48 Stunden in siebzehn Länder Europas zu ...