Sponsored Post
 (Bild: Hörmann Logistik, Safelog)
Bild: Hörmann Logistik, Safelog

Flexible Intralogistik-Prozesse für den E-Commerce durch Pick-by-robot Kommissionierung sowie Transportroboter und Moving Racks

17.06.2022 - Die ständig wachsende Anzahl an Artikeln sowie immer höhere Anforderungen an schnelle und effiziente Kommissionierung stellen die klassische Lagerlogistik und auch E-Commerce Intralogistik-Prozesse vor neue Herausforderungen. HÖRMANN Logistik hat ergänzend zu seinen Hochregallagerund AutoStore®-Systemen gemeinsam mit strategischen Partnern innovative Robotic-Anwendungen entwickelt, um maßgeschneiderte, effiziente Kunden-Lösungen anzubieten.

von HÖRMANN Logistik

Das nächste Level der Warehouse Automation - Effizienter Kommissionieren mit Künstlicher Intelligenz
Wurden Materialfluss und Produktionslogistik über die letzten Jahre zunehmend automatisiert, so überwiegt in der Kommissionierung nach wie vor der manuelle "Griff in die Kiste". Wie man Kommissionierstationen mit hohem Durchsatz, großer Artikelvielfalt und 24/7 Betrieb optimieren kann, dazu bietet HÖRMANN Logistik gemeinsam mit seinem Partner robominds eine ausgeklügelte, produktive und KI-gestützte Pick-by-Robot Lösung.

Kommissionierung mit Künstlicher Intelligenz - was ist das?
Sehen, fühlen, prozessieren und lernen. Das sind die wesentlichen Komponenten Künstlicher Intelligenz. robominds hat mit der robobrain® Lösung eine modulare Plattform für Prozessintelligenz geschaffen, die auf Basis echter Künstlicher Intelligenz operiert. Modernste Hardwarekomponenten und smarte Software-Module bilden ein einzigartiges System, das eine maßgeschneiderte Pick-by-Robot Kommissionierung ermöglicht.

Hardware Herzstück ist der flexible Cobot-Arm. Mit mechanischer Kraft, Geschwindigkeit, einfacher Programmierung, ergonomischem Design und integriertem Sensor übernimmt der Cobot sämtliche Kommissionier-Handgriffe. Unterschiedliche Greif-Tools (Parallel-Pick) oder ein Vakuum-Picker garantieren vielseitigste Einsatzmöglichkeiten. Die visuelle Erfassung übernimmt das robobrain eye: Die preisgekrönte Lösung robobrain.vision befähigt den Cobot mit der industrialisierten 3D Kamera zur Hand-Auge Koordination ohne vorheriges Einlernen - das Smart Picking System der Zukunft.

 (Bild: Hörmann Logistik,Safelog)
Bild: Hörmann Logistik,Safelog


AutoStore® und Robo-Pick - zwei innovative Systeme für höchste Effizienz
HÖRMANN Logistik hat bereits zahlreiche AutoStore® Systeme in Deutschland und Österreich realisiert. AutoStore® ist ein modernes und innovatives System zur automatischen Lagerung und Kommissionierung von Kleinteilen in Kunststoffbehältern. Die kompakte Lagerlösung, die auf Gänge und Regale verzichtet, reduziert den Flächenbedarf um rund 75 %. Die Behälter werden übereinander in Stapeln auf den Boden gestellt. Über den Behälterstapeln ist ein Fahrschienensystem (Grid) montiert, auf dem Hochgeschwindigkeitsroboter fahren. Unermüdlich nehmen sie Behälter auf, sortieren sie um und liefern sie zu den direkt angekoppelten Ports für Wareneingang und Kommissionierung.

An diesen Kommissionierplätzen schafft Robo-Pick jetzt mit künstlicher Intelligenz wesentliche Vorteile:
* 24/7 Betrieb
* Geringe Betriebskosten
* Hohe Produktivität
* Fehlerfreie Kommissionierung
* Unkomplizierte Inbetriebnahme und Integration in bestehende Kommissionierstationen

Das Gesamtsystem ist flexibel adaptierbar für verschiedene Branchen, z.B. Pharma, Fashion, e-Commerce, Retourenhandling usw.

Automatisierte Kommissionierprozesse mit Moving Racks
Gemeinsam mit SAFELOG hat HÖRMANN Logistik ein innovatives Moving Racks System für die Automatisierung von Kommissionierprozessen sperriger Güter nach dem Goods-to-Person-Prinzip (Ware-zum-Mann) entwickelt.

Der Einsatz von Moving Racks ersetzt oder ergänzt klassische Kommissionierbereiche mit hohem Personaleinsatz und langen Laufwegen durch ein effizientes und flexibles System. Mobile Transportroboter (AGVs) transportieren die Ware sequenzgenau und just-in-time in modularen Regalen (Racks) von den Lagerplätzen (Storage Area) zu den Kommissionierplätzen. Das intelligente HÖRMANN Logistik Warehouse Management System HILIS steuert und überwacht alle Kommissionierprozesse, um maximale Performance zu garantieren. Die Schwarmintelligenz der SAFELOG Transportroboter ermöglicht permanent optimierte Transportrouten und höchste Redundanz.

Flexible Lagerbereiche und individuelle Kommissionier-Arbeitsplätze
Der Lagerbereich für die Waren im Moving Racks System besteht aus einzelnen Racks, die in einer Gitteranordnung mit dazwischen liegenden Fahrwegen platziert werden. Es können unterschiedliche Rack-Typen mit verschiedenen Einbauten (z.B. Euro-Palette, Fachboden oder Gitterbox) kombiniert werden. Standard-Racks haben die Grundfläche von 1.280 mm x 900 mm, sowie eine Höhe von bis zu 2.500 mm. Die Gestaltung des Lagerbereichs kann individuell an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. Bei Bedarf werden zusätzliche Bereiche nahe der Pickzone (Kommissionierbereich) für Schnellläufer angelegt. Um kurze Wege zu ermöglichen, werden auch die Batterieladestationen für die Transportroboter im Lagerbereich prozessoptimal integriert. Die Roboter managen ihren Ladestatus selbstständig und fahren die Ladestationen rechtzeitig an.

Die Pickzone besteht aus einem oder mehreren Kommissionier- und zugehörigen Pufferplätzen. Jeder, individuell gestaltbare, Kommissionierarbeitsplatz ist durch definierte Fahrwege mit dem Lagerbereich verbunden. Die Standardlösung umfasst je zwei Rack-Anstellplätze pro Arbeitsplatz. So kann während eines Kommissioniervorgangs bereits das nachfolgende Rack bereitgestellt werden. Auf einem Flachbild-Display werden die HiLIS Kommissionierdialoge angezeigt. Kommissioniert wird in vorgegebene Zielplätze, wie z.B. Etagenwagen, Fördertechnikelemente oder Palettenstellplätze.

 (Bild: Hörmann Logistik, Safelog)
Bild: Hörmann Logistik, Safelog


Mobile Transportroboter mit Schwarmintelligenz von SAFELOG
Die Racks werden von den SAFELOG Transportrobotern befördert. Diese eignen sich mit einer Höhe von nur 340 mm optimal zum Unterfahren der Regale sowie für den Transport von Paletten oder Gitterboxen. Das Zuladungsgewicht kann bis zu 1.500 kg betragen. Durch ihre omnidirektionale Fahrweise können sich die Roboter in jede beliebige Richtung bewegen und auf engstem Raum rangieren. Die Transportroboter kommunizieren mit der agentenbasierten Steuerung untereinander, sowie mit den umliegenden Produktions- und Logistikkomponenten. Diese Schwarmintelligenz ist für die Optimierung der Fahrrouten und die Aufgabenverteilung zwischen den Robotern zuständig. Die Software wird kundenspezifisch konfiguriert und direkt mit dem HiLIS WMS verknüpft.

AutoStore® Kleinteilelager bei SportOkay.com in Innsbruck mit Moving Racks System
Beim e-Commerce Unternehmen Sport Okay GmbH hat HÖRMANN Logistik bereits vor einiger Zeit ein maßgeschneidertes AutoStore®-System implementiert. Wareneingang und Kommissionierung werden im Erdgeschoss abgewickelt. Hier sorgt ein Moving Rack-System für die Bereitstellung und den Transport von sperrigen Gütern, wie
z.B. Skiern.