Sponsored Post
 (Bild: MAC IT-Solutions GmbH)

Bestellprozesse zukunftsfähig machen: Payment als Cloud Service

25.05.2022 - Das Onlinegeschäft boomt und nimmt weiter Fahrt auf - so wächst auch der Bedarf an Zahlungslösungen für Webshops. Die Integration neuer Zahlarten und Payment Service Provider bringt allerdings einen hohen Aufwand mit sich.

von Isabel Lücke , MAC IT-Solutions GmbH

Um mit der Dynamik im heutigen E-Commerce Schritt zu halten, benötigen Versandhändler daher einfache und flexible Lösungen zur durchgängigen Implementierung neuer Zahlarten. Genau das bietet der MAC Paygate Cloud Service dem Omnichannel-Händler Horze.

Horze - eine Marke, die weltweit mehr als nur Reitprodukte bietet

Mit der Herstellung von Hufeisen, Pferdegeschirre und Pferdedecken in einer kleinen Werkstatt im Jahr 1982 gestartet, zählt Horze heute mit hochwertigen und innovativen Reitsportprodukten zu den führenden Anbietern in der Reitsportbranche. So betreibt der Reitsportspezialist Onlineshops in 16 Ländern, einen EU- und globalen Webshop mit einem Sortiment von über 40.000 Artikeln. Zudem hat Horze 14 Reitsportgeschäfte in 6 Ländern und verfügt über weltweite Vertriebspartner:innen.

Der Anspruch von Horze gemäß ihrem Leitspruch "It's a lifestyle" spiegelt sich im Portfolio des Unternehmens wider. Ihre Produkte sollen die besondere Verbindung zwischen Reiter:in und Pferd stärken und die Leidenschaft für den Reitsport in die Welt weitertragen.

Starkes Wachstum, Internationalisierung und Prozessoptimierung als Triebfeder

Seit Anfang September 2021 setzt Horze auf das Backendsystem DiVA auf Basis von Microsoft Dynamics Business Central samt integrierter Zahlungsabwicklung über den MAC Paygate Cloud Service. Die Entscheidung für einen Systemwechsel fiel aufgrund des starken Wachstums, des hohen Internationalisierungsgrades und dem Wunsch der Prozessoptimierung.

Das Vorhaben, noch vor der "Black Week" 2021 den Go-live umzusetzen, ist sehr gut aufgegangen. Durch die bewährte Integration der gesamten Zahlungsabwicklung in DiVA waren keine Anpassungen der Payment-Prozesse mehr notwendig. Mit Blick auf Geschwindigkeit und Prozessqualität bietet das MAC Paygate somit vor einem Go-live eine große Umsetzungssicherheit. Zudem konnte das hohe Auftragsvolumen und damit zahlreiche Bezahlvorgänge während der "Black Week" mit dieser innovativen Lösung schnell und sicher gemeistert werden.

MAC Paygate Cloud Service - ein Verteilsystem statt vieler Schnittstellen

Durch die Implementierung des MAC Paygate Cloud Service können Händler ganz einfach und schnell neue Zahlarten und Payment Service Provider anbinden oder wechseln.

Konzipiert ist es als Verteilsystem zwischen Verkaufskanälen, den PSPs und einem verbundenen ERP-System. Als Middleware stellt das MAC Paygate den reibungslosen Datenaustausch zwischen einem Webshop oder einem Kassensystem, den PSPs mit entsprechenden Zahlarten und einem ERP-System sicher. So benötigen Händler nur noch eine Anbindung - die zum MAC Paygate. Bereits vorhandene Konnektoren für Onlineshops und ERP-Systeme gewährleisten schnelle und durchgängige Implementierungen der Zahlarten.

Die Schnittstellenpflege zum PSP entfällt, wodurch sich Komplexität und Wartung erheblich reduzieren. Auch ein Wechsel des PSPs oder der Zahlart lässt sich in kürzester Zeit und unkompliziert realisieren.

Zukunftsfähiger Payment Service durch Flexibilität und schnellerem Go-to-Market

Die Integration von MAC Paygate ermöglicht Horze durch Multi-PSP und Multi-Zahlarten "out of the box" ganz einfach ihr Bezahlsystem up to date zu halten und so ihren Kund:innen stets die bevorzugten Zahlarten anbieten zu können. Als global agierendes Unternehmen ist es zudem für Horze essenziell, weltweit schnell und flexibel entsprechende Bezahlmethoden zu ermöglichen. Die Funktionalität des MAC Paygates ist bei Horze zuletzt mit dem sogenannten "Import-Endpunkt" erweitert worden. Die innovative Lösung ermöglicht nun den Import von bereits angefangenen Zahlungen aus dem Webshop. Dies erhöht dank des MAC Paygates deutlich die Flexibilität und die Go-to-Market-Geschwindigkeit, da der Onlineshop mit den vorhandenen Schnittstellen zu den eingesetzten PSPs ohne weitere Anpassung genutzt werden kann.

Da das MAC Paygate ein integraler Bestandteil von DiVA ist und hierdurch keine Anpassungen mehr erforderlich waren, kommen Horze ERP-seitig insbesondere das Multi-PSP und Zahlungsarten-Handling als Mehrwerte des MAC Paygates zugute. Nach erfolgter Konfiguration der PSPs und Zahlarten müssen alle wesentlichen Geschäftsfälle nur noch getestet werden. Die vier Payment Service Provider Klarna, Braintree, Amazon und Billpay bilden bei Horze die Multi-PSP-Strategie. Insgesamt stehen den Kund:innen 12 verschiedene Zahlarten in zahlreichen Ländern zur Verfügung.

Perfektes Zusammenspiel im Team

Der Ablauf des Projektes zeichnete sich durch eine äußerst angenehme, engagierte und effektive Zusammenarbeit beider Projektteams aus. Die Projektarbeit fand überwiegend in Microsoft Teams statt und verlief - auch aufgrund der dezentralen Organisationsstruktur und somit der Vertrautheit mit Remote Work seitens Horze - durchweg reibungslos. Selbst der Integrationstest konnte durch das Verwenden von Breakout Rooms in kleineren Arbeitsgruppen vollständig remote durchgeführt werden.

Viola Rebmann, Geschäftsführerin von Horze, freut sich über die gelungene ERP-Einführung: "In der Coronazeit ein ERP-System einzuführen war eine besondere Herausforderung, die beide Teams hervorragend gemeistert haben. Aus meiner Sicht war - neben dem notwendigen fachlichen Know-how - das partnerschaftliche Miteinander auf Augenhöhe ein Erfolgsgarant für dieses Projekt."