Ranking Performance-Marketing 2016

Teil-Ranking 'Cost per Click'-Advertising

Wer sind die größten deutschen Agenturen für 'Cost per Click'-Advertising? Für das Teil-Ranking qualifizieren sich Agenturen ab einem Umsatzanzeil von 30% in dieser Disziplin bzw. 20% für die jeweilige Branche. Das Ranking listet diese Agenturen nach dem auf das 'Cost per Click'-Advertising entfallenden Umsatz-Anteil.


  • Rang (Vorjahr)

    Anbieter

    Teil-Umsatz in Mio. Euro
    Anteil Gesamt­umsatz
    Mitar­beiter
    Grün-
    dungs-
    jahr
  • 1

    Webrepublic AG

    44,800
    70 %
    150
    2009
  • 2

    Agenturnetzwerk SearchFusion (OnMaCon / infiniteFox)

    24,118
    98 %
    34
    2013
  • 3

    JOM com GmbH

    17,250
    30 %
    70
    1997
  • 4

    ReachLocal GmbH

    16,150
    95 %
    k.A.
    k.A.
  • 5

    Online Marketing Solutions AG

    13,580
    97 %
    52
    2004
  • 6

    Goldbach Interactive (Germany) AG

    11,500
    50 %
    75
    1999
  • 7

    FAIRRANK GmbH

    10,000
    100 %
    42
    2004
  • 8

    direct interactive / Burda Direct GmbH

    6,872
    30 %
    60
    k.A.
  • 9

    qualitytraffic GmbH

    5,968
    58 %
    k.A.
    k.A.
  • 10

    TechDivision GmbH

    5,025
    75 %
    0
    1997
  • 11

    Mindbox GmbH

    3,735
    45 %
    48
    2009
  • 12

    xpose360 GmbH

    3,360
    40 %
    95
    2009
  • 13

    argutus gmbh

    2,850
    30 %
    18
    2000
  • 14

    Projecter GmbH

    2,642
    42 %
    72
    2007
  • 15

    MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH

    2,511
    93 %
    51
    2002
  • 16

    e-dialog

    2,475
    75 %
    62
    2003

  • 17

    sumaoptix GmbH

    2,322
    90 %
    22
    2012
  • 18

    creationell - Die Werbeagentur!

    1,750
    100 %
    23
    2006
  • 19

    adojo GmbH

    1,620
    90 %
    12
    2012
Bemessungsgrundlage für das Ranking sind die von den Agenturen erzielten Billings, also das Gesamtvolumen den von der Agentur betreuten Kundenbudgets inklusive der Media-Budgets. Hinzu kommen Mediabudgets, die aus technischen Gründen vom Medium oder Plattformanbieter (z.B. Suchmaschine, Affiliate-Plattform) direkt mit dem jeweiligen Kundenunternehmen fakturiert wurden, für die sich die jeweilige Agentur allerdings in vollem Umfang verantwortlich zeichnet. Die Angaben beruhen auf Selbstauskünften der Agenturen.

Diese Ausgaben der Rankings und Bestenlisten könnten Sie ebenfalls interessieren: