Nachrichten aus dem Versandhandel
 (Bild: geralt/Pixabay)
Bild: geralt/Pixabay

Studie: So nachhaltig ist der Onlinehandel

14.06.2022 - 60 Prozent der deutschen Konsumierenden halten den E-Commerce für eine Umweltsünde, zeigt eine neue Studie. Doch der Onlinehandel ist nachhaltiger als sein Ruf.

von Susanne Fricke

Umweltbewußtsein und Nachhaltigkeit werden in unserer Gesellschaft immer wichtiger und beeinflussen auch das Onlineshopping. Wie Konsumierende die Nachhaltigkeit im E-Commerce einschätzen und was wissenschaftliche Untersuchungen dazu zeigen, hat die Delivery Plattform Seven Senders untersucht.

Das Ergebnis: 60 Prozent der Deutschen halten Onlineshopping für klimaschädlicher als den Einkauf im stationären Handel. Doch laut Seven Senders ist es umgekehrt: Ein im Internet verkauftes Produkt verursacht deutlich weniger CO2 als ein Artikel, der stationär gekauft wurde (durchschnittlich 36 Prozent weniger). Beim stationären Handel schlagen insbesondere die Umweltwirkungen des Geschäfts und die Umweltwirkungen durch die individuelle Anfahrt der KundInnen negativ zu Buche. Diese seien so hoch, dass sie beispielsweise die negativen Wirkungen größerer Transportverpackungen und von Zustelllieferungen im Onlinehandel überkompensieren. Laut der Studie würde der E-Commerce im Gegensatz dazu das 4- bis 9-fache des Verkehrs einsparen, den er verursacht.

Auch in puncto Lagerung sei der E-Commerce günstiger: Bei einer großen Menge an verarbeiteten Produkten oder Sendungen würden sowohl beim E-Retailer selbst als auch in den Warenverteilzentren erhebliche Skalierungseffekte auftreten, die die Umweltbilanz verbessern. Zudem würden die Art der Belieferung und der höhere Automatisierungsgrad den Onlinehandel effizienter machen: Große Lager seien um den 16-fache energieeffizienter bzw. hätten einen geringen Energieaufwand im Vergleich zu Geschäften des Einzelhandels.

Transport veruracht die meisten Emissionen im E-Commerce

Dennoch gibt es in Sachen Klimaschutz noch Luft nach oben: Der Löwenanteil der im E-Commerce generierten Emissionen entfällt auf den Transport - First und Last Mile zusammengenommen. Er macht zwischen 35 und 65 Prozent der Gesamtumweltbelastung aus und bietet damit, neben Verpackung und Retourensteuerung, den größten Hebel für Verbesserungen. Versandhandelsunternehmen können ihre Umweltbilanz beispielsweise bei der Beschaffung ihrer Produkte verbessern: Eine ECommerce-Sendung per Luftfracht von einem Distributionszentrum in Asien verursacht 25-mal mehr CO2 als die Sendung eines Produkts, das aus einem Sammellager in der EU kommt.

Die Studie zeigt auch: Mit dem wachsenden Umweltbewusstsein der Onlineshoppenden steigt auch die Bereitschaft, für nachhaltige Lieferoptionen mehr Geld in die Hand zu nehmen. So würden derzeit 70 Prozent der europäischen VerbraucherInnen nachhaltige Versandoptionen nutzen (plus 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr). 55 Prozent wären bereit, zwischen zehn Cent und einem Euro mehr für eine nachhaltige Lieferung zu zahlen.

Grundsätzlich sei der Onlinehandel für das Erreichen seiner Klimaziele auf die Mitwirkung seiner Kundschaft angewiesen: Eine Senkung der Retourenquote, die für vermeidbare Umweltbelastungen sorgt, oder mehr Akzeptanz für eine Zustellung an Out-of-Home-Sammelstellen können E-Retailer nur gemeinsam mit ihren KundInnen erreichen - und damit tonnenweise CO2 einsparen kann. Wie viel genau, beziffert Seven Senders im Rahmen eines Rechenmodells: Demnach verursacht die Zustellung an eine Out-of-Home-Sammelstelle im Vergleich zur Lieferung an eine Privatadresse durchschnittlich 300 Gramm weniger CO2 pro Paket.

Offsetting und Insetting als kurzfristige Möglichkeiten für eine bessere Klimabilanz

Der Weg hin zu einem Onlinehandel, der keine Emissionen mehr verursacht, ist laut Seven Senders noch weit - und die Realisierung von CO2-neutralen Logistiklösungen, wie der Einsatz von E-LKWs, werde noch Jahre brauchen. So müssen wiederverwertbare oder recycelbare Verpackungskonzepte beispielsweise mit Sortieranlagen abgestimmt und getestet werden und Rücknahmekreisläufe aufgebaut werden. Und dann müssen VerbraucherInnen auch bereit sein, sich an den Mehrkosten zu beteiligen.

Kurzfristig könnten E-Retailer nicht vermeidbare CO2-Emissionen kompensieren ('Offsetting'). Dazu gilt es zunächst Bereiche zu identifizieren, in denen sich wirkungsvoll Emissionen einsparen lassen - und diese Einsparungen entweder direkt zu realisieren oder ihre Realisierung für die Zukunft anzustoßen. Unternehmen, die ihre CO2-Emissionen kurzfristig nicht durch geeignete Maßnahmen reduzieren können, errechnen im ersten Schritt ihren Umfang, um diesen dann durch kompensatorische Projekte oder Fördermaßnahmen auszugleichen.

Eine weitere Möglichkeit, umweltbewusstes Handeln zu zeigen, ist das 'Insetting': Dabei werden Projekte mit nachhaltigem Charakter im eigenen Unternehmen oder seinen Lieferketten realisiert. Gegenstand können Baumpflanzprojekte oder die Umstellung des Bürogebäudes auf erneuerbare Energie sein. Es geht aber auch um den konkreten Wandel gängiger Prozessschritte und Handlungen, um etwa die lokale Biodiversität, Wassereinsparungen oder die Recyclingfähigkeit von Produkten zu steigern.

Eine Nachhaltigkeitsstrategie um Online- und Versandhandel zahlt sich laut der Studie aus: Durch die Skaleneffekte der ECommerce-Logistik und abweichende Konsumgewohnheiten in den unterschiedlichen europäischen Märkten kann sogar eine Expansion zu positiven Effekten in der Klimabilanz führen.

Für die Studie 'Roadmap 2025: Nachhaltigkeit im europäischen E-Commerce' hat Seven Senders rund 3.500 Onlineshoppende in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien und den Niederlanden befragt und die Ergebnisse mit weiteren Studien ergänzt.

Erwähnte Unternehmen

sevensenders.com 

Veranstaltungen zu diesem Themenbereich

 (Bild: Michael Sahlender)
Michael Sahlender (MIRAKL, The Marketplace Company)
Webinar am 28.02.23, 11:00 Uhr

Best Practices: Selbst Marktplatz werden - Von Douglas, Home24, Conrad Electronic lernen

Wie der Sprung zum eigenen Marktplatz gelingt und welche Schritte Sie für den Launch eines eigenen Marktplatzes berücksichtigen müssen, zeigt Ihnen dieses Webinar anhand von Best Practices erfahrener Unternehmen.

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

  • Als Fullservice-Logistik-Dienstleister deckt die IDEAL-PACK GmbH das gesamte Leistungsspektrum rund um den B2B- und B2C-Versand für Online-Shops, Fulfillment, Lettershop und Logistik ab. Umfassendes Warehousing, Food-/Pharma-/Kosmetik-Handling sowie Displaybau und -konfektionierung gehören dazu. 
Über 600 Mitarbeitende und 53.000 qm Produktions- und Lagerfläche stehen täglich für Kunden berei ...

    IDEAL-PACK GmbH

    Als Fullservice-Logistik-Dienstleister deckt die IDEAL-PACK GmbH das gesamte Leistungsspektrum rund um den B2B- und B2C-Versand für Online-Shops, Fulfillment, Lettershop und Logistik ab. Umfassendes Warehousing, Food-/Pharma-/Kosmetik-Handling sowie Displaybau und -konfektionierung gehören dazu. Über 600 Mitarbeitende und 53.000 qm Produktions- und Lagerfläche stehen täglich für Kunden berei ...

  • E-Commerce Kunden werden durch innovative Lösungen in den folgenden Bereichen unterstützt: Transport, Zollabwicklung, Fiskalvertretung, Call-Center, Treuhandaktivitäten, Lagerhaltung, Retourenmanagement.

Unser E-Commerce Kompetenzzentrum in Basel ist darauf spezialisiert, für deutsche Online-Händler massgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. 

Über Rhenus
Rhenus ist ein weltweit operieren ...

    Rhenus Logistics AG

    E-Commerce Kunden werden durch innovative Lösungen in den folgenden Bereichen unterstützt: Transport, Zollabwicklung, Fiskalvertretung, Call-Center, Treuhandaktivitäten, Lagerhaltung, Retourenmanagement. Unser E-Commerce Kompetenzzentrum in Basel ist darauf spezialisiert, für deutsche Online-Händler massgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. Über Rhenus Rhenus ist ein weltweit operieren ...

  • Paraboost GmbH

  • Selfmailer.com ist spezialisiert auf personalisierte, individuelle Printprodukte und zählt mit seiner modernen und aufwändigen Maschinen- und Personalisierungstechnik in Deutschland zu den führenden Dienstleistern im Bereich Adressierung, Versionalisierung, Bildpersonalisierung, Mehrfachpersonalisierung und Codierung.

    MKM media - Selfmailer.com

    Selfmailer.com ist spezialisiert auf personalisierte, individuelle Printprodukte und zählt mit seiner modernen und aufwändigen Maschinen- und Personalisierungstechnik in Deutschland zu den führenden Dienstleistern im Bereich Adressierung, Versionalisierung, Bildpersonalisierung, Mehrfachpersonalisierung und Codierung.

  • Die D&G-Software GmbH ist Ihr kompetenter Partner für perfekte Omnichannel-Software. Als Pionier der ersten Stunde unterstützen wir unsere Kunden bei der digitalen Transformation ihrer Workflows. Und machen den Omnichannel-Handel so einfacher, sicherer und effizienter. Unsere Lösung: Das D&G-Versandhaus-System VS/4.

Ob als Out-of-the-box-Lösung oder hochindividualisiertes Setup ? das Warenw ...

    D&G-Software GmbH

    Die D&G-Software GmbH ist Ihr kompetenter Partner für perfekte Omnichannel-Software. Als Pionier der ersten Stunde unterstützen wir unsere Kunden bei der digitalen Transformation ihrer Workflows. Und machen den Omnichannel-Handel so einfacher, sicherer und effizienter. Unsere Lösung: Das D&G-Versandhaus-System VS/4. Ob als Out-of-the-box-Lösung oder hochindividualisiertes Setup ? das Warenw ...

  • Ausschließlich spezialisiert auf E-Commerce und Omnichannel-Handel, kann MAC mit der Dynamik und Komplexität des Online-Handels nicht nur Schritt halten, sondern setzt selbst Benchmarks und entwickelt neue Services.

"Richtig handeln", das hat für MAC zwei Dimensionen. Durch Spezialisierung, Leistungsstärke, Gemeinschaft und Technologie wird ein umfangreicher Kundennutzen für Unterne ...

    MAC IT-Solutions GmbH

    Ausschließlich spezialisiert auf E-Commerce und Omnichannel-Handel, kann MAC mit der Dynamik und Komplexität des Online-Handels nicht nur Schritt halten, sondern setzt selbst Benchmarks und entwickelt neue Services. "Richtig handeln", das hat für MAC zwei Dimensionen. Durch Spezialisierung, Leistungsstärke, Gemeinschaft und Technologie wird ein umfangreicher Kundennutzen für Unterne ...

  • Die ecos System GmbH ist ein dienstleistungsorientiertes Systemhaus mit dem Schwerpunkt der permanenten Weiterentwicklung, dem Vertrieb und der Betreuung einer ganzheitlichen Softwarelösung für den kanalübergreifenden Onlinehandel. Durch die Spezialisierung wird in unserer  warenwirtschaftlich geprägter ERP Software proMO bereits im Standard-Funktionsumfang ein hoher Deckungsgrad der Anforderu ...

    ecos System GmbH

    Die ecos System GmbH ist ein dienstleistungsorientiertes Systemhaus mit dem Schwerpunkt der permanenten Weiterentwicklung, dem Vertrieb und der Betreuung einer ganzheitlichen Softwarelösung für den kanalübergreifenden Onlinehandel. Durch die Spezialisierung wird in unserer warenwirtschaftlich geprägter ERP Software proMO bereits im Standard-Funktionsumfang ein hoher Deckungsgrad der Anforderu ...

  • Von der Bestellungsannahme über den Versand bis hin zur Zahlungsabwicklung: PVS Europe bietet die gesamte Bandbreite an Fulfillment-Dienstleistungen im E-Business. 

PVS Europe liefert maßgeschneiderte und modulare Services aus einer Hand und unterstützt seine Kunden bei Logistik, Kundenservice, Markplatz-Business und Performance-Marketing. Mit hoher Technikaffinität agiert das Unternehmen a ...

    PVS Europe / PVS Fulfillment Service

    Von der Bestellungsannahme über den Versand bis hin zur Zahlungsabwicklung: PVS Europe bietet die gesamte Bandbreite an Fulfillment-Dienstleistungen im E-Business. PVS Europe liefert maßgeschneiderte und modulare Services aus einer Hand und unterstützt seine Kunden bei Logistik, Kundenservice, Markplatz-Business und Performance-Marketing. Mit hoher Technikaffinität agiert das Unternehmen a ...

  • Seit 1985 ist Melissa ein führender Anbieter von Lösungen zu Datenqualität, Adressmanagement und Identitätsprüfungen. Melissas Datenqualitäts-Software, Cloud Services und Komponenten zur Datenintegration überprüfen, standardisieren, konsolidieren, korrigieren und aktualisieren globale Kontaktdaten. Ziel ist es, eine verbesserte Kommunikation und einen Return on Investment (ROI) zu gewährleiste ...

    Melissa Data GmbH

    Seit 1985 ist Melissa ein führender Anbieter von Lösungen zu Datenqualität, Adressmanagement und Identitätsprüfungen. Melissas Datenqualitäts-Software, Cloud Services und Komponenten zur Datenintegration überprüfen, standardisieren, konsolidieren, korrigieren und aktualisieren globale Kontaktdaten. Ziel ist es, eine verbesserte Kommunikation und einen Return on Investment (ROI) zu gewährleiste ...

  • Seit 1994 entwickeln wir als Contact Center Dienstleister gemeinsam mit unseren Auftraggebern zielgruppenspezifische Kundendialogkonzepte. Hierbei steht der Kunde mit seinen Wünschen, Anforderungen sowie seinem Kontaktverhalten im Mittelpunkt der Betrachtung.
Was damals mit einem Contact Center begann, hat sich zu einem Network entwickelt, das unseren Kunden größtmögliche Flexibilität bietet. ...

    getaline

    Seit 1994 entwickeln wir als Contact Center Dienstleister gemeinsam mit unseren Auftraggebern zielgruppenspezifische Kundendialogkonzepte. Hierbei steht der Kunde mit seinen Wünschen, Anforderungen sowie seinem Kontaktverhalten im Mittelpunkt der Betrachtung. Was damals mit einem Contact Center begann, hat sich zu einem Network entwickelt, das unseren Kunden größtmögliche Flexibilität bietet. ...