Nachrichten aus dem Versandhandel
 (Bild: Deutsche Post DHL)
Bild: Deutsche Post DHL

Deutsche Post legt Post und Paket zusammen

05.02.2019 - Die Deutsche Post richtet sich neu aus. Einem internen Papier zufolge, das dem HighText Verlag vorliegt, geht der Konzern bei der Neurordnung seines Unternehmensbereichs Post und Paket nun ins Detail.

von Susanne Fricke

Die bisherige Trennung der Produkt- und Marketingverantwortlichkeit für Post und Paket wird aufgehoben. Ab sofort liegt die Gesamtverantwortung für alle Produktfelder im Unternehmensbereich von Ole Nordhoff (CMO). Der neugeschaffene Vorstandsbereich DHL ECommerce Solutions übernimmt die internationalen Aktivitäten von Paket und DHL e-Commerce, die zusammengelegt werden, wie der Konzern gegenüber dem HighText Verlag bestätigt.

Der Fokus des Unternehmensbereichs Post & Paket Deutschland liege auf dem Kerngeschäft in Deutschland und der stärkeren Nutzung von Synergien zwischen den Geschäftsfeldern Post und Paket, heißt es in dem Schreiben. Für die einzelnen Geschäftsbereiche:

IT:
Mit der Neuaufstellung sollen "Time-to-market" und Technologieeinsatz verbessert sowie Prozesseffizienz gesteigert werden. Die Abteilungen, die Querschnittsfunktionen übernehmen, wurden verschlankt und teilweise neu aufgestellt. CIO ist seit 1.9.18 Bernd Gemein.

Produktmanagement Post & Paket:
Die bisherige Trennung der Produkt- und Marketing-Verantwortlichkeit für Post und Paket wird aufgehoben. Ab sofort liege die Gesamtverantwortung für alle Produktfelder im Geschäftsbereich unter Verantwortung von Ole Nordhoff, CMO Post & Paket. Seinem Verantwortungsbereich unterliegen auch die Bereiche Briefkommunikation, E-Post, Dialogmarketing/Presse, Paket, Digitale Kundensysteme und Post International. Der Geschäftsbereich Digitale Kundensysteme kümmert sich produktfeldübergreifend um Customer Touchpoints, Produktkommunikation und Partnermanagement. Zusätzlich zur Neuaufstellung der Geschäftsbereiche habe es einzelne Verschiebungen zwischen den Bereichen gegeben, wie es weiter heißt. Es wurden teilweise IT Demand-Funktionen in das Produktmanagement integriert, Querschnittsfunktionen, wie z.B. Daten Services und Stabs-/Steuerungsaufgaben gebündelt, sowie bei Post International die Vertriebsfunktion integriert.

Seit 1. Januar sind das Post- und das nationale Paketgeschäft gebündelt. Die internationalen Aktivitäten von Paket und DHL eCommerce sind in den neugeschaffenen Vorstandsbereich DHL eCommerce Solutions verlagert. In diesem Ressort werde an der weiteren Entwicklung und dem profitablen Ausbau der internationalen Paketaktivitäten gearbeitet. Dabei erfolgt eine Zusammenlegung der Bereiche DHL eCommerce und DHL Parcel Europe unter einer Management- und Ergebnisverantwortung. Im Bereich Post & Paket Deutschland seien für die Geschäftsbereiche HR, Finance und Betrieb "ebenfalls organisatorische Anpassungen" geplant, die wiederum unter Beteiligung der Sozialpartner erfolgen sollen.

Die weitreichenden Neustrukturierungen dienen der Sanierung der angeschlagenen Brief- und Paketsparte. Mit der geplanten Portoerhöhung von 70 auf 80 Cent für Standardbriefe war der Konzern aber an der zuständigen Regulierungsbehörde, der Bundesnetzagentur gescheitert.

Im vergangenen September hatte die Deutsche Post angekündigt, ihr Paketgeschäft grundlegend neu zu sortieren. Im Zuge dessen wurde das unter sinkenden Gewinnen leidende deutsche Paketgeschäft in "Post & Paket Deutschland" umbenannt und weiter kommissarisch von Post-Chef Frank Appel geleitet. Das internationale Paket- und E-Commerce-Geschäft, das zuvor unter DHL Parcel Europe beziehungsweise DHL eCommerce firmierte, wurde im neuen, eigenständigen Unternehmensbereich DHL eCommerce Solutions unter der Leitung von Konzernvorstand Ken Allen gebündelt.

Erwähnte Personen

Ole Nordhoff Frank Appel Ken Allen

Erwähnte Unternehmen

deutschepost.de

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

  • Als Mitglied der Descartes Systems Group ist die Descartes Systems (Germany) GmbH der führende Hersteller für Warenwirtschaftssoftware und Lagerlogistik-Lösungen im E-Commerce. 

Mit seiner Lösung pixi*  deckt Descartes alle E-Commerce- und Omni-Channel Backend-Prozesse eines Händlers von der Kundenbestellung über barcodegestützte Pick- und Pack-Prozesse im Lager, den Versand, sowie das Vers ...

    pixi* - Descartes Systems (Germany)

    Als Mitglied der Descartes Systems Group ist die Descartes Systems (Germany) GmbH der führende Hersteller für Warenwirtschaftssoftware und Lagerlogistik-Lösungen im E-Commerce. Mit seiner Lösung pixi* deckt Descartes alle E-Commerce- und Omni-Channel Backend-Prozesse eines Händlers von der Kundenbestellung über barcodegestützte Pick- und Pack-Prozesse im Lager, den Versand, sowie das Vers ...

  • Die Rajapack GmbH ist die deutsche Niederlassung der international tätigen RAJA-Gruppe. Die französische Unternehmensgruppe bietet ihren insgesamt 700.000 Kunden erstklassige Lösungen und zahlreiche Produkte ? rund ums Verpacken und Versenden. Neun Logistikcenter mit über 210.000 Quadratmetern Lagerfläche ermöglichen es, bestellte Waren innerhalb von 24/48 Stunden in siebzehn Länder Europas zu ...

    RAJA Group Deutschland

    Die Rajapack GmbH ist die deutsche Niederlassung der international tätigen RAJA-Gruppe. Die französische Unternehmensgruppe bietet ihren insgesamt 700.000 Kunden erstklassige Lösungen und zahlreiche Produkte ? rund ums Verpacken und Versenden. Neun Logistikcenter mit über 210.000 Quadratmetern Lagerfläche ermöglichen es, bestellte Waren innerhalb von 24/48 Stunden in siebzehn Länder Europas zu ...

  • Die inconso AG ist das führende Consulting- und Softwareunternehmen für Logistiklösungen in Europa. Über 600 Mitarbeiter an zehn Standorten in Deutschland, zwei in Spanien und einem in Frankreich bieten mit fundierter Beratung, innovativen, praxisgerechten Softwareprodukten und professioneller Systemintegration Lösungen zur Optimierung kundenspezifischer Logistikprozesse. Schwerpunkte bilden L ...

    inconso

    Die inconso AG ist das führende Consulting- und Softwareunternehmen für Logistiklösungen in Europa. Über 600 Mitarbeiter an zehn Standorten in Deutschland, zwei in Spanien und einem in Frankreich bieten mit fundierter Beratung, innovativen, praxisgerechten Softwareprodukten und professioneller Systemintegration Lösungen zur Optimierung kundenspezifischer Logistikprozesse. Schwerpunkte bilden L ...

  • E-Commerce Kunden werden durch innovative Lösungen in den folgenden Bereichen unterstützt: Transport, Zollabwicklung, Fiskalvertretung, Call-Center, Treuhandaktivitäten, Lagerhaltung, Retourenmanagement.

Unser E-Commerce Kompetenzzentrum in Basel ist darauf spezialisiert, für deutsche Online-Händler massgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. 

Über Rhenus
Rhenus ist ein weltweit operieren ...

    Rhenus Logistics AG

    E-Commerce Kunden werden durch innovative Lösungen in den folgenden Bereichen unterstützt: Transport, Zollabwicklung, Fiskalvertretung, Call-Center, Treuhandaktivitäten, Lagerhaltung, Retourenmanagement. Unser E-Commerce Kompetenzzentrum in Basel ist darauf spezialisiert, für deutsche Online-Händler massgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. Über Rhenus Rhenus ist ein weltweit operieren ...

  • Mit unseren Miet- und Leasing angeboten erhalten Sie zum ersten Mal in der Intralogistik eine professionelle Lösung auf Zeit, ohne große Investitionen tätigen zu müssen. Das verringert Ihre Betriebskosten gegenüber herkömmlichen, manuellen Lösungen bei gleichzeitiger Verbesserung der Ergonomie und Bedienbarkeit. Durchbrechen Sie die Beschränkungen, die man Ihnen durch herkömmliche Fördertechni ...

    next intralogistics GmbH

    Mit unseren Miet- und Leasing angeboten erhalten Sie zum ersten Mal in der Intralogistik eine professionelle Lösung auf Zeit, ohne große Investitionen tätigen zu müssen. Das verringert Ihre Betriebskosten gegenüber herkömmlichen, manuellen Lösungen bei gleichzeitiger Verbesserung der Ergonomie und Bedienbarkeit. Durchbrechen Sie die Beschränkungen, die man Ihnen durch herkömmliche Fördertechni ...